Autogenes Training

 

 

 

 

 

Autogenes Training ( AT ) ist Entspannung pur. Das eigentliche Training erfolgt ohne Bewegungen. Im Liegen und später auch im Sitzen oder Stehen erlernen sie sich absolut zu entspannen.

Die Grundidee des Autogenen Trainings ist der fernöstlichen Meditationspraxis entliehen und hat hierbei einen ganz eigenen Weg genommen.

 

Ausgehend von der Erkenntnis, dass Hypnosepatienten von einem Gefühl der Entspannung berichteten, welches sich durch Wärme- und Schwereempfindungen in den Gliedern zeigte, wurde mit dem AT eine Entspannungsmethode entwickelt die auf Autosuggestion beruht.

 

Die physiologischen Auswirkungen  des Autogenen Training, welche medizinisch messbar sind, lassen für unseren Geist und Körper das Gefühl der Entspannung und Ruhe entstehnen.

 

Im neuromuskulären Bereich sinkt der Muskeltonus und Reflexe reduzieren sich.

Zentralnervös ändern sich die Gehirnwellen und die Hirnaktivität sinkt.

Auf kardiovaskulären Gebiet sinken Herzfrequenz und Blutdruck .

Respiratorisch wird der O2 Verbrauch gesenkt, die Atmung wird tiefer und die

Atemfrequenz niedriger.

 

Mit bildhaften Vorstellungen und speziellen Übungsformeln lernen Sie ihren Körper mit der Zeit

tief zu entspannen. Anfangs wird ihr Körperbewusstsein geschult und ihre Vorstellungskraft

gefördert. Mit dem Erlernen der Formeln des Autogenen Trainings zur Autosuggestion können

Sie dann täglich selbstständig und unabhängig ihre eigenen Entspannung durchführen.

 

Speziell geeignet für Personen mit Stresssymptome. Es kann bei Einschlafproblemen helfen und hat

durch seinen psychischen und physischen Einfluß auf den Körper, einen überaus gesundheitsfördernde

Wirkung auf Praktizierende.

Für viele ein Rettungsanker im gestressten Beruf, um mal wieder runter zu kommen.

 

In die Übungsstunde fließen allgemeine Vorbereitungs und- Meditationsübungen aus anderen Bereichen ein.

 

Ich meiner Jugend brachte ich mir AT selber bei, konnte es im Studium als Sozialpädagoge verfeinern und erwarb hierzu letztendich einen Tainerschein.

Als Ergänzung zu Qigong/Yiquan und Tai Chi möchte ich Autogenes Training nicht missen und

gebe hier gerne meine Erfahrungen in diesem Bereich weiter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Qigong München Aubing